Content & Social Media Marketing 2015

Content & Social Media Marketing 2015

03 Dezember 2014,   By ,   0 Comments

Nicht so schüchtern, ran hier und auschecken was euch beim Content Marketing im Jahr 2015 erwartet. Ich würde mich lieber setzen und MR. CONTENT im Anschluss ne Mail schicken. Überspringen wir jetzt mal den Punkt was Content Marketing eigentlich ist und legen direkt los. Wer hier bereits Aussetzer hat und ins Schwitzen kommt, sollte mal ganz schnell hier klicken, dann sollte man ganz nach unten scrollen und sich den Frust von der Seele schreiben. Wir haben immer ein offenes Auge für Welpen. Dann wird gesäugt bis ein prachtvoller, komplett ausgewachsener und in seiner Pracht kaum zu übertreffender Dackel herangezogen wurde.

HEY! Setzen und Lauscher auf!

Content & Social Media Marketing 2015

Numero uno (für Nichtspanier: Nummer eins)
Bei den meisten Firmen sollte es schon angekommen sein, Content Marketing ist der Shit und darf nicht unterschätzt bzw. vernachlässigt werden. Wer jetzt schmunzelt, hat den Zug bereits verpasst. Eher sollten die körperlichen Reaktionen in Transpiration und hektischen Zuckungen die Hülle verlassen. Haben Sie es nun also geschafft einige nette Worte in die Word-Maschinerie zu tippen, geht es ans Eingemachte und die Distribution der Inhalte ist der nächste Step. Die strategische Verteilung ist das A&O.

Number two (#2)
Hier kommen wir zur Sache und erläutern weshalb diese zwei Formen des Marketings auch genau unsere Steckenpferde sind. In den gemeinsamen Hafen der Ehe gehen sie hüpfend Hand-in-Hand. Social Media dient als Verstärker der Inhalte und man wird im folgenden Jahr sehen, ob und wie es vor allem auch bei den einzelnen Unternehmen angekommen ist. Neben einer kostenfreien Sharingkampagne werden immer mehr kostenpflichtige Kampagnen gestartet, die das Budget übernehmen. Wir haben beides in der Hand und sind bestens gewappnet für den Kampf um Likes, Shares, Tweets und Anerkennung.

3er immer gern gesehen (drittens)
The rise of branded & sponsored content! Dafür müssen die Publisher der Nation mit den Advertisern zusammenarbeiten, um sicherzugehen, dass auch ein Mehrwert entsteht! Davon werden wir noch mehr hören, wir schreien auf, wenn die News an der Tür klopfen.

Hör quattro
Content Marketing wird sowas von Ihr Seite Boosten! Und Unternehmen, die das Wissen (gern geschehen) werden sich auch bei Suchmaschinen durchsetzen können. Neben der Ehe mit dem Social Media Marketing wird auch in diese Familie eingeheiratet und eben dieser Partner ist nicht mehr wegzudenken. Durch mehr erstellten hochwertigen Content wird Ihre Seite sich ganz automatisch und vor allem organisch im WWW verbreiten. Dafür müssen Sie die Nutzer und Kunden catchen, aber auch behalten. Denn diese sind Ihr zweites Sprachrohr. Eben diese Menschen da draußen, die Ihnen ein Like schenken, werden evtl. auch Ihren erstellten Inhalt teilen, sollte dieser eine emotionale Bindung herstellen, mit der Sie sich identifizieren können. Eine Kundenanalyse ist daher unabdingbar.

Jackson 5
Gast-Blogger. Neue Menschen aus der selben Branche, haben einen anderen Blickwinkel auf die Sachen. So wird Smart-Content gebildet. Noch hochwertiger und mit vielen Vorteilen gespickt. Mehr muss nicht gesagt werden.

666
Das Content Marketing Budget wird explodieren – nehmen nicht nur wir an!
Laut des B2B-Content-Marketing Berichts, planen 58% der B2B-Marketer ihr Budget für unsere Arbeit zu erhöhen! Nochmal 10% aus dieser Gruppe werden nochmal eine ordentliche Schippe drauflegen. Die Vorteile wurden erkannt und bereits oben genannt. Kosten sparen beim Linkkauf und eher in hochwertige Inhalte investieren.

007
Content-Marketer werden immer ausgefeilter, sobald es um Email-Marketing geht. Auch hier sind wir am Ball und werden die Weiterentwicklung beobachten.

Fazit
Content & Social Media Marketing werden so groß wie noch nie! Genau aus diesem Grund ist es wichtig eine Strategie zu fahren und sich auch notfalls Hilfe an die Hand zu holen. Keine falsche Scham, wir wurden auch nicht so geboren!

Wie hat euch der Artikel gefallen?  Schreibt eure Meinung in die Kommentare – und folgt uns danach am besten auch gleich auf Facebook, Twitter und Instagram, damit ihr nie wieder etwas verpasst!


Leave a Reply